Details

Vom Unglück des Einzelnen und der Gesellschaft in einem tyrannisch regierten Staat


Vom Unglück des Einzelnen und der Gesellschaft in einem tyrannisch regierten Staat

Essay zu Platons Glückslehre in seinem Werk "Politeia"
1. Auflage

von: André Schmidt

1,99 €

Verlag: Grin Verlag
Format: EPUB, PDF
Veröffentl.: 24.08.2009
ISBN/EAN: 9783640414376
Sprache: deutsch
Anzahl Seiten: 4

Dieses eBook erhalten Sie ohne Kopierschutz.

Beschreibungen

Essay aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Philosophie - Philosophie der Antike, Note: 1,5, Technische Universität Dresden (Institut für Philosophie), Veranstaltung: Antike und mittelalterliche Glückslehren, Sprache: Deutsch, Abstract: Der zu behandelnde Text PLATONs, Politeia, 9. Buch, Kapitel 4 bis 6 ist ein Auszug aus PLATONs Glückslehre. Der ausgewählte Textauszug befasst sich mit der Auffassung PLATONs über das Unglück, wobei PLATON speziell das Beispiel des Unglücks des Einzelnen und der Gesellschaft in einem tyrannischen Staatssystem für seine Argumentation heranzieht. In diesem Textauszug versucht er aufzuzeigen, dass ein Individuum in einer tyrannischen Gesellschaft nicht glücklich sein kann, sondern
zum Unglück gezwungen ist. Darüber hinaus stellt PLATON die These auf, dass der Tyrann selbst jedoch der unglücklichste Mensch in seiner Herrschaft ist.
Essay aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Philosophie - Philosophie der Antike, Note: 1,5, Technische Universität Dresden (Institut für Philosophie), Veranstaltung: Antike und mittelalterliche Glückslehren, Sprache: Deutsch, Abstract: Der zu behandelnde Text PLATONs, Politeia, 9. Buch, Kapitel 4 bis 6 ist ein Auszug aus PLATONs Glückslehre. Der ...

Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:

Der Philosoph
Der Philosoph
von: Wolfgang Welsch
PDF ebook
35,99 €
Plato und seine Lebensanschauung
Plato und seine Lebensanschauung
von: Rudolf Eucken, Michael Kommant
ZIP ebook
14,90 €
Aristoteles
Aristoteles
von: August Messer, Jan Koester
ZIP ebook
14,90 €