Details

Supervision - Eine Möglichkeit der fachlichen Begleitung in der sozialpädagogischen Betreuung von Menschen mit einer Borderline-Störung


Supervision - Eine Möglichkeit der fachlichen Begleitung in der sozialpädagogischen Betreuung von Menschen mit einer Borderline-Störung


1. Auflage

von: Randi Wirth

59,99 €

Verlag: Grin Verlag
Format: EPUB, PDF
Veröffentl.: 06.03.2007
ISBN/EAN: 9783638607889
Sprache: deutsch
Anzahl Seiten: 126

Dieses eBook erhalten Sie ohne Kopierschutz.

Beschreibungen

Diplomarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 1,0, Fachhochschule Kiel, 92 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Mit dieser Arbeit möchte ich die zuvor gestellten Fragen beantworten und einen Beitrag zum Verständnis der Supervision als mögliche Begleitung und Unterstützung der Fachkräfte in der Betreuung von Borderline-Klienten leisten. Diese Diplomarbeit ersetzt selbstverständlich keine umfassende Einführung in die supervisorische Arbeit. Sie soll jedoch eine Orientierungshilfe geben und zu einer weiteren Beschäftigung mit diesem Thema einladen.
Das zweite Kapitel befasst sich mit Grundfragen zum Thema Supervision. Da die Bedeutung des Supervisionsbegriffes sich im Laufe des letzten Jahrhunderts gewandelt hat, wird in diesem Kapitel zunächst auf die Begrifflichkeit des Supervisionsgegenstandes und die geschichtliche Entwicklung eingegangen. Im Laufe der Supervisionsentwicklung nahmen verschiedene Wissenschaftsdisziplinen Einfluss auf die Ausgestaltung von Supervision, sodass daraus verschiedene Supervisionsansätze resultierten, welche im darauf folgenden Abschnitt dargestellt werden. Aufgrund dieser unterschiedlichen Ansätze stellt sich im Anschluss die Frage nach einer Supervisionstheorie und den Zielsetzungen von Supervision. Um einen Überblick darüber zu geben, welche unterschiedlichen Supervisionsformen es auf dem heutigen Markt gibt, werden diese anhand der Unterteilung in Zweier- und Mehrpersonen-Settings mit ihren entsprechenden Unterformen Einzel- und Gruppensupervision, Balint-Gruppe, kollegiale Supervision sowie Team- und Fallsupervision vorgestellt. Daran anknüpfend erfolgt eine kurze Darstellung der Organisationssupervision. In den nächsten drei Abschnitten erfolgt eine Auffächerung der Supervision bezüglich ihrer Anwendungsbereiche, der Positionierung des Supervisors zur Organisation (interne und externe Supervision) und des zeitlichen Umfangs (Regel- und Kompaktsupervision). Die Wirksamkeit von Supervision kann aufgrund verschiedener Wirkfaktoren auch ihre Grenzen haben. Deshalb soll im letzten Abschnitt dieses Kapitels auf mögliche Problemkonstellationen und Fallstricke aufmerksam gemacht werden.
Diplomarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 1,0, Fachhochschule Kiel, 92 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Mit dieser Arbeit möchte ich die zuvor gestellten Fragen beantworten und einen Beitrag zum Verständnis der Supervision als mögliche Begleitung und Unterstützung der ...

Diese Produkte könnten Sie auch interessieren: