cover

INHALTSVERZEICHNIS

SLOWENIEN

und seine REGIONEN

1   Štajerska (Untersteiermark)

2   Koroška (Kärnten jenseits der Grenze)

3   Gorenjska (Oberkrain)

4   Primorska (Küstenland)

5   Notranjska (Innerkrain)

6   Dolenjska (Unterkrain)

7   Bela Krajina (Weißkrain)

8   Prekmurje (Übermurgebiet)

– Professor Alois Wiesler –

AUSSPRACHE UND SCHREIBUNG IM SLOWENISCHEN

Zum Unterschied zu manchen anderen Sprachen ist die Schreibung im Slowenischen ziemlich lauttreu. Das heißt, wenn man einmal die Aussprache der einzelnen Buchstaben bzw. Buchstabenkombinationen weiß, ist es verhältnismäßig einfach, SLOWENISCH zu lesen und richtig auszusprechen - auch wenn man die Wörter nicht versteht.

Wichtig ist auch zu wissen, dass es innerhalb der kleinen Sprachgruppe Gegenden mit verschiedenen Ausspracheformen gibt; - da muss der Lernende einfach flexibel sein und sich seinem Gesprächspartner angleichen. Das von Laibach vorgegebene „Hochslowenisch“ wird mancherorts als dem Kroatischen zu nahe abgelehnt. Die hier angegebenen Aussprachephänomene entsprechen dem „Hochslowenisch“.

Das slowenische Alphabet hat 25 Buchstaben. Nicht kennt es die Buchstaben „W“, „Q“, „X“ und „Y“. Als Deutschsprechender muss man jedoch drei neue Buchstaben lernen: „č“, „š“ und „ž“. Natürlich kennt das Slowenische auch keine Umlaute wie Ä, Ü oder Ö.

Alle Laute, die wie im Deutschen ausgesprochen werden, sind hier nicht angeführt.

b stimmhaft, also sehr weich wie in „Bein“ oder „heben“: biti (klopfen), dober (gut)
c wie deutsches „z“ in „Katze“ und „zieren“: „cena“ (Preis), „ocet“ (Essig).
č wie ein deutsches „tsch“ in „rutschen“, „Matsch“: „čas“ (Zeit), „koča“ (Hütte.)
h wie ein deutsches „ch“ wie in „Wache“, vielleicht etwas schwächer: hiša (Haus), streha (Dach).
l am Wortbeginn und zwischen Selbstlauten wie ein deutsches „l“. Jedoch vor Mitlauten und im Wortauslaut klingt es fast wie ein „u“: „poln“ (gespr. poun) (voll), „razumel(razumeu) (verstanden).
lj trotz der Schreibung mit zwei Buchstaben klingen die beiden wie ein Laut. Das „l“ und das „j“ verschmelzen ähnlich wie bei „Lilie“. Am Wortende ist das „j“ nahezu unhörbar.
nj enge Verbindung von „n“ und „j“ wie in „Kognak“. Am Wortende ist das „j“ fast unhörbar.
p stimmlos, also wirklich hart; ähnlich wie bei „Post“ und „pumpen“, jedoch nicht behaucht.
r muss im Slowenischen mit der Zungenspitze gebildet werden. Nur im Kärntner Slowenisch wird das „r“ mit dem Gaumen gebildet. Es gibt im Slowenischen viele Wörter, wo das „r“ als „Halbvokal“ erscheint; es übernimmt die Rolle eines Selbstlautes und kann dabei auch die Betonung tragen:„prvi“ (erster), „srčno“(herzlich), „čmrlj“(Hummel), „prt“ (Tischtuch), „smrt“ (Tod).
š stimmloses „sch“ wie in „Schule“: „šest“ (gespr. schest) (sechs), „šola“ (gespr. schola) (Schule), „naš“ (gespr. nasch) (unser), „še“ (gespr. sche) (noch).
v wird immer wie „w“ gesprochen; hat aber im Slowenischen auch noch eine ganz besondere Rolle: Im Wort- und Silbenauslaut wird das „v“ zum „u“ - avto (Auto), gotov (gespr. gotou) (fertig), zdrav (gespr. zdrau) (gesund), v (gespr. u) (in), Avstrija . . .
z ein stimmhafter „s“-Laut; ein ganz typischer slawischer Laut. Man spricht ein „s“ und summt dazu: „Zagreb“, „za“ (für), „razglednica“ (Ansichtskarte).
ž stimmhaftes „sch“. Man spricht „sch“ und summt dazu. Diesen Laut gibt es im Deutschen nicht, jedoch im Englischen erscheint er sehr oft in Verbindung mit einem vorgestellten „d“ wie in „Jeep“ oder „George“ - „žena“ (Frau), „prižgati“ (anzünden), „rž“ (Roggen), „že“ (gesprochen sche (schon).

SPRACHLICH ÜBERLEBEN IN SLOWENISCH

1 SLOWENISCH SPRECHEN

Ich spreche ein wenig Slowenisch.

Govorim malo slovensko.

Wie heißt das (man zeigt auf einen Gegenstand) auf Slowenisch?

Kako se to reče po slovensko?

Wie heißt »Buch« auf Slowenisch?

Kako se reče »Buch« po slovensko?

Buch

knjiga

Wie heißt »arbeiten« auf Slowenisch?

Kako se reče »arbeiten« po slovensko?

arbeiten

delati

Schreiben Sie mir das auf, bitte.

Prosim, napišite mi to.

Ich will Slowenisch lernen.

Hočem se učiti slovensko.

Korrigieren Sie mich, bitte!

Popravite me, prosim.

Ich habe Sie nicht ganz verstanden.

Nisem vas dobro razumel(a).

Bitte sprechen Sie etwas langsamer.

Prosim, govorite malo počasneje.

2 BITTEN, DANKEN, GRÜSSEN, ENTSCHULDIGEN