cover

Der Autor

Kurt Tepperwein, geboren 1932 in Lobenstein, war erfolgreicher Unternehmer, ehe er sich 1973 aus dem Wirtschaftsleben zurückzog. Er wurde Heilpraktiker und Forscher auf dem Gebiet der wahren Ursachen von Krankheit und Leid. Er lehrte an verschiedenen internationalen Institutionen, seit 1997 ist er Dozent an der Internationalen Akademie der Wissenschaften in Vaduz. Er gilt als einer der bekanntesten Lebenslehrer Europas. Kurt Tepperwein ist Autor von mehr als 50 Büchern, Audiotapes und CDs. Wenn er sich nicht auf Vortragsreise befindet, lebt der Autor auf Teneriffa.

www.iadw.com

Lieferbare Titel von Kurt Tepperwein bei Heyne:

Die hohe Schule der Hypnose

Kraftquelle Mentaltraining

Der mentale Lebenskompass

Die Zukunft beginnt jetzt

Gelebte Achtsamkeit

Sich öffnen für das Leben

Wirksam beten

Im Integral-Verlag:

HerzErkenntnisse

Mit der Kraft des Glaubens

Kurt Tepperwein

PRAXISBUCH

MENTAL

TRAINING

Entspannen – Neue Kraft schöpfen – Das Leben gestalten

WILHELM HEYNE VERLAG

MÜNCHEN

Der Inhalt dieses E-Books ist urheberrechtlich geschützt und enthält technische Sicherungsmaßnahmen gegen unbefugte Nutzung. Die Entfernung dieser Sicherung sowie die Nutzung durch unbefugte Verarbeitung, Vervielfältigung, Verbreitung oder öffentliche Zugänglichmachung, insbesondere in elektronischer Form, ist untersagt und kann straf- und zivilrechtliche Sanktionen nach sich ziehen.

Der Verlag weist ausdrücklich darauf hin, dass im Text enthaltene externe Links vom Verlag nur bis zum Zeitpunkt der Buchveröffentlichung eingesehen werden konnten. Auf spätere Veränderungen hat der Verlag keinerlei Einfluss. Eine Haftung des Verlags ist daher ausgeschlossen.

Taschenbuchausgabe 05/2016

Copyright © der Originalausgabe 2006 by Ariston Verlag, München, in der Verlagsgruppe Random House GmbH

Copyright © 2016 dieser Ausgabe by Wilhelm Heyne Verlag, München, in der Verlagsgruppe Random House GmbH, Neumarkter Straße 28, 81673 München

Umschlaggestaltung: Guter Punkt, München

Umschlagmotiv: © StudioM1 / thinkstock

Satz: EDV-Fotosatz Huber/Verlagsservice G. Pfeifer, Germering

ISBN 978-3-641-19148-1
V001

http://www.heyne.de

Inhalt

Vorwort

Mental-Training – was ist das?

Was macht die Praxis des Mental-Trainings so wertvoll?

Zu sich selbst finden

Die Verantwortung für das eigene Leben übernehmen

Die Vergangenheit und andere Menschen neu bewerten

Drei Arten von Angelegenheiten

Neid, Vorstellungen und Erwartungen loslassen

Im anderen das Stimmige ansprechen

Die Sucht nach Liebe, Anerkennung und Wertschätzung

Der sinnlose Kampf um die Energie im Außen

Entspannung durch wertfreies Beobachten

Muster und Gewohnheiten der universellen Kraft übergeben

Annehmen, was ist

Widerstand als Schutz vor dem Ungewissen

Widerstand wertfrei wahrnehmen

Widerstand als Botschafter nutzen

Was tun, wenn andere im Widerstand gegen Sie sind?

Die Tagtrance beenden

Ein negatives Selbstbild ablösen

Die Aufmerksamkeit steuern

Die Dinge sind nicht so (starr), wie sie scheinen

Die Aufmerksamkeit fokussieren

Alles, was ist, können Sie umwandeln

Die Aufmerksamkeit umlenken bei persönlichen Angriffen

Die Aufmerksamkeit umlenken bei eigenen Vorbehalten

Die Aufmerksamkeit umlenken bei Gewohnheiten und Süchten

Kritische Gesprächssituationen

Selbst-Bewusst leben

Vom Vorbild zum Inbild

Den eigenen Fortschritt eingebettet in das große Ganze erleben

Die eigene energetische Qualität positiv verändern

Die passenden Eigenschaften zur Problemlösung

Belastungen aus der Vergangenheit heilen

Konzentrationsfähigkeit entwickeln

Äußere und innere Sinne trainieren

Die Kraft der Imagination nutzen

Positive Erinnerungen nutzen

Das Geheimnis der Imagination

Mentales Vorerleben – carpe diem

Mentales Umerleben – Psychohygiene

Die Aufmerksamkeit auf eine mögliche Lösung richten

Ziele gestalten und verwirklichen

Warum ist es so wichtig, Ziele zu haben?

Die »Wunderfrage«

Echte von falschen Zielen unterscheiden

Eine Zukunft »geistig anprobieren«

Ziele richtig formulieren

Die Wunscherfüllung nähren

Die Finalbild-Technik

Mitgestalten

Die Blitztechnik des Umkreisens

Erfolg können Sie trinken

Positive Selbstprogrammierung mithilfe geometrischer Zeichen

Die Kraft des Segnens

Verbünden Sie sich mit Gleichgesinnten!

Das Tor des Himmels öffnen

Anhang

Übersicht über die Übungen

Der Autor

Vorwort

Mittlerweile ist es fast 30 Jahre her, dass mein Standardwerk »Kraftquelle Mental-Training« erstmals veröffentlicht wurde. Es wurde inzwischen in zahlreichen Auflagen immer wieder bestätigt und ist heute noch genauso gültig wie damals, da es sich letztendlich bei den Gesetzen des Geistes um ewige Wahrheiten handelt.

Allerdings hat gerade das menschliche Bewusstsein in den nahezu 30 Jahren eine enorme Entwicklung erfahren. Das Mental-Training hat seinen Gang in die Praxis gut bestanden, ist heute weltweit populär und durch eine ganze Reihe von Erfahrungen, Beispielen und neuen Techniken erweitert worden. Mit vielen Beispielen und Übungen finden Sie hier ein reichhaltiges Menü vor, aus dem Sie frei auswählen können. Dieses Buch eignet sich für jeden Menschen, der Erfolg und Glück sucht. Derjenige, der Heilung, Auflösung von Belastungen oder kontraproduktiven Mustern sucht, ist mit diesem Praxisbuch ebenso gut bedient wie derjenige, der mit den bisher zur Verfügung stehenden Methoden noch nicht den gewünschten Erfolg erzielen konnte. Und derjenige, der bereits seit Jahren erfolgreich das Mental-Training anwendet, findet in diesem Buch praxisnahe Hinweise, um die eigene Erfolgsoptimierung noch zu präzisieren.

Der achtstufige Aufbau des Buches zeigt Ihnen, wie Sie vorgehen sollten, um Ihren Erfolg zu sichern:

  1. Zuerst einmal müssen Sie zu sich selbst finden, denn wenn Sie nicht bei sich selbst angelangt sind, erweist sich jede Bewusstseinstechnik als sinnlos. Dazu gehört insbesondere, die Verantwortung für das eigene Leben zu übernehmen, Fehlinterpretationen über andere und die Vergangenheit loszulassen, sich um seine eigenen Angelegenheiten zu kümmern, Vorstellungen und Erwartungen loszulassen, aufzuhören im Außen nach Liebe, Anerkennung und Wertschätzung zu suchen und die Kunst des wertfreien Beobachtens zu erlernen. Das Zu-sich-selbst-Finden entspricht beim Bogenschießen dem Spannen des Bogens, den Sie ja auch erst einmal zu sich hinziehen müssen, bevor Sie Ihren Pfeil dann weit von sich wegschießen können
  2. Sind Sie bei sich selbst angelangt, ist es wichtig, erst einmal das »anzunehmen was ist«. Denn jede mentale Aktivität, die aus einem Widerstand gegen das, was ist, herrührt, blockiert sich durch sich selbst. Sie kommen deshalb im zweiten Kapitel dem Widerstand auf die Spur und lernen ihn zu beenden. Indem Sie in Einklang kommen mit dem, was ist, beenden Sie die »Tagtrance« und sind im Hier und Jetzt gelandet.
  3. Im Hier und Jetzt erleben Sie die Kraft der Aufmerksamkeit, die die Basis für sinnvoll angewandtes Mental-Training ist. Sie lernen deshalb im dritten Kapitel die Aufmerksamkeit zu steuern und – unabhängig von der Situation – stets auf das umzulenken, was für Sie erstrebenswert ist.
  4. Jetzt sind Sie bereits auf dem richtigen Weg, erkennen aber, dass die bisherige Kapazität erweitert werden muss. Nachdem Sie gelernt haben, die Aufmerksamkeit zu steuern, lenken Sie sie im vierten Kapitel ganz gezielt auf positive Qualitäten, die Sie hinzugewinnen wollen und die Ihnen helfen, Probleme zu lösen, Wünsche zu erfüllen, Ziele zu erreichen. Sie bewegen sich dabei vom Vorbild zum Inbild, bis Sie erkennen, dass Sie im Grunde genommen jede beliebige positive Qualität aufnehmen können.
  5. Erfüllt mit positiven neuen Qualitäten entwickeln Sie jetzt Konzentrationsfähigkeit, die die Basis für das später durchgeführte Mental-Training ist. Sie lernen im fünften Kapitel beispielsweise, anderen positive Energie zu senden und Ihre Intuitionsampel einzurichten.
  6. Das sechste Kapitel geht über das Geschaffene hinaus, indem es die Kraft der Imagination, Fantasie und Vorstellungen jenseits des bisher Gedachten anbietet. Dazu gehört auch die Gabe, die Aufmerksamkeit auf eine mögliche Lösung gerichtet zu halten, die Sie noch nicht kennen. Erst mit dieser Bewusstheit ausgestattet sind Sie in der Lage, Ihre Ziele nicht nur aufgrund Ihrer Wünsche, sondern auch weise zu wählen.
  7. Im siebten Kapitel können Sie sich deshalb aufmachen, Ihre Ziele herauszufinden, exakt zu formulieren und anzusteuern. Hierbei helfen Ihnen auch neueste Mental-Techniken, die eine optimale Performance sichern: »Zur rechten Zeit in Top-Form!«
  8. Im achten Kapitel lernen Sie, das Erkannte unterstützt von Schnell- und Verstärkungstechniken einzusetzen, zum Wohle von sich selbst und anderen. Sie finden sich mit Gleichgesinnten zusammen, übernehmen Ihre Mitverantwortung für das große Ganze und öffnen das Tor des Himmels.

Es obliegt Ihnen, wie Sie mit dem Buch umgehen:

Als Microsoft vor vielen Jahren das Betriebssystem »Windows« herausgebracht hatte, war dies eine Sensation. Es war das erste System, das dem Anwender gestattete, auf vielerlei Funktionen und Wegen zu seinem jeweils wichtigen Dokument, Menü oder nächsten Arbeitsschritt zu gelangen. Vielleicht ist dieses Buch vergleichbar mit Windows, da Sie in dem reichhaltigen Menü vor- und zurückblättern können. Vielleicht aber auch, weil es Ihnen möglicherweise Fenster zu einer anderen Wirklichkeit öffnet. Dabei wünsche ich Ihnen viel Freude

Ihr Kurt Tepperwein

Mental-Training – was ist das?

Das Wort Mental-Training setzt sich aus den beiden Begriffen »Mental« und »Training« zusammen. Wir trainieren, um uns in eine gute Kondition zu versetzen. Die Chinesen verwenden dafür den Begriff Kung Fu, was nichts anderes bedeutet als »durch Üben etwas erreichen«. Was Sie also in diesem Buch lernen können, ist die hohe Schule des »Mental Kung Fu«. Dazu gehört nicht nur die Fokussierung auf äußere Ziele, sondern auch, das Mental-Training für seelisches Wachstum, körperliche und seelische Gesundheit und die Überwindung von scheinbar Negativem einzusetzen. Wir alle wissen, wie wichtig es ist zu üben, um in einem Lebensbereich Erfolg zu haben:

Im Gegensatz zu den meisten Trainingssituationen benötigt das mentale Training kein Gegenüber. Natürlich steigert es die Konzentration, wenn mehrere Menschen gemeinsam üben, es ist aber nicht nötig. Es gibt keinen Ort auf der Welt, an dem es nicht möglich wäre, mental zu trainieren. Sogar eigentlich nicht so beliebte Orte können für das Mental-Training genutzt werden:

Im Gegensatz zum körperlichen Training findet das mentale Training im Geiste, also in der Vorstellung statt. Doch gehen körperliches Training und mentales Training oft Hand in Hand.

Schließlich ist es so, dass wir durch Training, sei es körperlich oder mental, unser Selbstbild, unsere Reaktionen und unser Denken positiv verändern:

Nicht umsonst sagt man: »Deine Gedanken sind dein Schicksal.« Oder, wie ein weiser Mann es formulierte:

»Vom Gedanken zur Tat,

von der Tat zur Gewohnheit,

von der Gewohnheit zum Charakter,

vom Charakter zum Schicksal.«

Der Mensch hat gelernt, das Größte wie das Kleinste zu beherrschen, die Mikrobe wie die Atombombe, nur eines hat er nicht gelernt zu beherrschen: seine Gedanken.

Wissenschaftler haben herausgefunden, dass der Mensch etwa 40000 Gedanken pro Tag denkt. Leider sind nicht alle davon positiv. Die meisten Gedanken sind auch gar nicht selbst gewählt. Ein Weg, mentales Training zu betreiben, liegt darin, die Vielfalt der Gedanken zu sammeln, sie zu bündeln, auf einen Punkt zu lenken und genau dort durchzubrechen zu einer neuen, selbstbestimmten Wirklichkeit. Das mentale Training nennt dieses Instrument auch den »Gedankenlaser«.

Was die meisten Menschen tun, wenn sie glauben, dass sie denken, ist nichts anderes als »mentale Schallplatten abspielen zu lassen«. Aus diesem Grund nützt es auch nichts, ein- oder zweimal am Tag positiv zu denken und dann den Rest des Tages so weiterzumachen wie bisher. Mentales Training ist ein Training, das den ganzen Tag über stattfindet in dieser Schule des Lebens, deren Lehrer der Herr Dr. Alltag ist.

Die Gesetze des mentalen Trainings sind weder moralisch noch unmoralisch, sie haben mit gesellschaftlichen Normen nichts zu tun. Wenn ein Apfel vom Baum fällt und somit dem Gesetz der Schwerkraft gehorcht, ist er deshalb weder gut noch böse. Und so verwirklicht das Leben Ihre Gedanken und geistigen Einstellungen unabhängig davon, ob Sie diese als gut oder als böse klassifizieren. Wenn wir die Gesetze des Geistes nicht kennen, können wir es noch so gut meinen, wir werden immer wieder mit dem Leben kollidieren, so wie ein Autofahrer mit dem Straßenverkehr kollidiert, wenn er nicht begreift, dass das runde Ding vorn ein Lenkrad ist.

Warum fällt es nicht jedem leicht, sofort positiv zu denken und zu allem, was ihn umgibt, eine optimale Einstellung zu gewinnen? Eine Antwort könnte sein: Weil wir alle eine »Schwungmasse« mitbringen. Wir leben nicht erst seit dieser Geburt, sondern wir sind Bewusstsein, inkarniert in die belebte Gestalt, mit der wir uns derzeit identifizieren. Nach dem Tod werden wir möglicherweise in einem neuen Körper inkarnieren und die alten Gewohnheiten und Erkenntnisse in den neuen Körper mitnehmen. Jahrmillionen der Evolution, alter Neigungen und Gewohnheiten lassen sich nicht von heute auf morgen über Bord werfen. Aber wir können eine Menge dafür tun, um uns im Rahmen unserer Möglichkeiten weiterzuentwickeln.

Ein anderes Bild, das ich Ihnen geben möchte, ist das von einem Stück Land, das Sie besäen. Immer wieder kann es sein, dass Unkraut sprießt und herausgezogen werden muss. Aus diesem Grund bezieht das vorliegende Buch auch die Bearbeitung von eventuellen Hindernissen mit ein. Was auch immer Ihr Anliegen sein mag, das mentale Training ist ein hilfreiches Instrument für alle Lebenslagen.

Nun gibt es Menschen, die behaupten: »Ich habe mein Leben lang positiv gedacht, dabei ist alles schiefgelaufen!« Diese Menschen haben vielleicht das Unangenehme, das nicht Stimmige nur verdrängt und geglaubt, es genüge nach dem Motto zu leben: »Mach es wie die Sonnenuhr, zähl’ die heiteren Stunden nur!« Doch wenn wir das Ungelöste verdrängen, verhalten wir uns wie Ikarus, der süchtig nach der Sonne war und wieder recht unsanft auf der Erde landete.

Gerade wenn wir uns aufmachen, unser Leben selbst zu gestalten, werden wir mehr denn je mit Ungelöstem konfrontiert, nämlich genau mit dem, was unserer Verwirklichung bisher im Wege stand. Zu diesem scheinbar Negativen gehören nicht nur negative Gedanken, sondern auch Gewohnheiten und Muster, die sich im Laufe von mehreren Inkarnationen möglicherweise zu einem richtigen Knäuel verstrickt haben. Auch diese lassen sich mithilfe der hier gezeigten Techniken auflösen.

Was uns also hilft, mit unserem Mental-Training Fortschritte zu erzielen, ist nicht nur die Ausrichtung auf ein Ziel, unsere Vision. Wir sollten auch die besagte Schwungmasse einbeziehen und unsere gegenwärtige Lebenssituation und den Stand unseres Bewusstseins beachten. Dies bedeutet, sich selbst dort abholen, wo man gerade steht, mit allen Herausforderungen, die gerade zu bewältigen sind. Hierbei ist Selbstannahme wichtiger als eitle Selbstüberhöhung. Die Gabe, sich selbst und die eigenen Grenzen wachsam zu beobachten und liebevoll und bewusst mit dem umzugehen, was ist, sichert Ihnen nachhaltige und bleibende Fortschritte. Sie ersteigen den Berg des Bewusstseins, abgesichert durch das Seil, das Ihnen zusichert: »Du kannst nicht tiefer fallen als in Gottes Hand.« Die Haken, mit denen Sie Ihr Seil absichern können, sind die Techniken, die Ihnen in diesem Buch gegeben werden. So kommen Sie auf Ihrem Weg Schritt für Schritt voran.

Im Gegensatz zum Tier, das seinen Instinkten und Trieben unterworfen ist, sind wir in der Lage, über uns selbst zu reflektieren und unser Bewusstsein auszurichten. Indem wir unser animalisches Erbe weise von dem Getriebensein zu einem mehr und mehr selbstbestimmten Leben führen, gewinnen wir uns selbst.

Was macht die Praxis des Mental-Trainings so wertvoll?

Seit Jahrtausenden gibt es ein geheimes Wissen der Menschheit, das stets nur einigen wenigen Eingeweihten zugänglich war, die dadurch zwangsläufig machtvoller und erfolgreicher waren. Mithilfe dieses Wissens haben sie nicht nur ihr eigenes Leben und Schicksal frei bestimmt, sie wurden auch zu den führenden Persönlichkeiten ihrer Zeit.

Früher konnte man dieses Wissen nur nach langen Jahren der Vorbereitung, der Einweihung und nach einigen schweren Prüfungen erlangen, denn es wurde streng geheim gehalten, um einen Missbrauch zu verhindern. Heute jedoch entscheiden Sie selbst, ob Sie dieses geistige Erbe in Besitz nehmen wollen. Früher waren es die Geheimgesellschaften, Sekten und Logen, die dieses Wissen von Generation zu Generation weitergaben. Doch selbst innerhalb dieser geheimen Vereinigungen dauerte es Jahre, bis dem Schüler die allerhöchsten Erkenntnisse offenbar wurden. Aber die Zeiten haben sich geändert. Die Menschen sind reifer geworden, und heute sollte jedem die Möglichkeit gegeben werden, mit diesen gewaltigen Kräften des Geistes umzugehen, um dadurch zur Meisterschaft zu gelangen: der Meisterschaft über sich selbst und das eigene Schicksal.

Um mit diesen geistigen Kräften und Gesetzen umgehen zu können, bedarf es jedoch eines Weges und einer sicheren Führung. Ein solcher Weg ist die Praxis des Mental-Trainings.

Mental-Training ist ein universell wirksames System, das Ihre Wünsche verwirklicht und Ihnen zeigt, wie Sie Ihr Leben aktiv gestalten können. Es handelt sich hierbei um eine Möglichkeit, frei von religiöser Zugehörigkeit und an keine Vereinigung gebunden, gewünschte Ziele durch den Einsatz geistiger Kräfte zu erreichen, bestehende Probleme zu lösen und in allen Bereichen des Lebens erfolgreicher zu werden. Sie brauchen für das Mental-Training keinen besonderen Glauben. Was Sie brauchen ist die klare Absicht, Mental-Training einzusetzen. Sie werden sehen, mit dieser Methode sind Ihre Möglichkeiten unbegrenzt:

Auch wenn es unglaublich klingt: In allen diesen Fällen bietet Ihnen die Praxis des Mental-Trainings die Lösung.

Der Sinn des Lebens ist Evolution, Entwicklung. Mental-Training gehört zum natürlichen Entwicklungsweg des Lebens – die Entfaltung des physischen, emotionalen, mentalen und spirituellen Potenzials in jedem Menschen. Kein Spitzensportler, kein Manager kann sich ohne Mental-Training an der Spitze halten. Doch ganz gleich, an welchem Platz ein Mensch steht, mentales Training ist der optimale Weg zur Entfaltung der eigenen Fähigkeiten und zur wahren Selbstverwirklichung.

Die hier vorgestellte Methode basiert auf uraltem Geheimwissen, das mit modernsten Bewusstseinstechniken kombiniert wurde. Es bietet einen universellen, für jeden geeigneten geistigen Werkzeugkasten, der das schöpferische Potenzial im Menschen wirksam werden lässt. Mittels Mental-Training können Sie den Kontakt mit der höchsten Kraft des Universums herstellen und damit Ihr geistiges Erbe antreten. Aber: Bewusstseinstechniken und ihren souveränen Einsatz muss man eben erlernen, wie man Laufen, Sprechen, Radfahren oder Schwimmen lernen muss.

Die nächsten Kapitel zeigen Ihnen, wie Sie diese Kräfte zusammenführen können, um aus Ihrem Leben ein Meisterwerk zu machen. Durch die Vereinigung dieser Kräfte stehen Ihnen Möglichkeiten offen, die an Wunder grenzen. Und doch basiert alles auf natürlichen geistigen Gesetzen. Die Praxis des mentalen Trainings macht Sie mit diesen ewig gültigen Gesetzen der Verwirklichung und ihrer Anwendung vertraut.

Was würden Sie sagen, wenn Ihnen jemand einen Zauberstab gäbe, mit dessen Hilfe Sie alle unerwünschten Situationen und Probleme verändern könnten? Würden Sie sich trauen ihn anzunehmen und davon Gebrauch zu machen? Nun, Sie haben ihn bereits, Sie sind damit geboren! Aber nur wenige erkennen, was sie da zur Verfügung haben und wie sie es einsetzen können. Sie als Mensch besitzen etwas, was die übrige Natur nicht besitzt: die Fähigkeit zu reflektieren und Dinge bewusst zu wandeln. Mit Ihren potenziell unbegrenzten Möglichkeiten können Sie Ihr Schicksal positiv beeinflussen.

Man kann als geistiger Hilfsarbeiter durchs Leben gehen, als Handwerker, der seine Sache versteht, oder als Künstler, der aus seinem Leben ein Kunstwerk macht. Dazu braucht man aber optimale geistige Werkzeuge, wie sie in dem vorliegenden Buch angeboten werden. Denn mit unzureichendem Werkzeug kann auch ein Künstler kein Kunstwerk schaffen. Das geeignete Werkzeug sind die vielen Übungen des Mental-Trainings.

Wir denken etwa 40000 Gedanken am Tag. Leider sind bei den meisten Menschen fast alle unwichtig, viele sogar negativ. Sie denken hin und her und zerstreuen das wunderbare Potenzial ihrer schöpferischen Urkraft, anstatt sie konzentriert auf ein Ziel zu lenken und so zu erreichen, was immer sie wollen. Die meisten Menschen können ihre Wünsche nicht realisieren, weil sie ihr Denken nicht beherrschen. Das Bewusstsein, das dafür notwendig wäre, wird getrübt durch den Widerstand gegen das, was ist, und eine Verhaftung an die äußeren Umstände. So müssen wir erst einmal zu uns selbst finden und annehmen, was ist. Dann wird die Energie verfügbar und kann für die eigentlichen Aufgaben, die Steuerung der Aufmerksamkeit, die Gedankenführung, Zielausrichtung und so weiter genutzt werden. Wir wollen Geschenke haben und dürfen nicht vergessen, dass wir nur das ernten können, was wir gesät haben.

Das Mental-Training ist ein Konzentrat des Wissens aus vielen geistigen Richtungen. Sie können hier lernen, dieses Wissen für sich zu nutzen und bewusst einzusetzen. Mental-Training enthält die Essenzen aus dem autogenen Training, der Selbsthypnose, Psychokybernetik, schöpferischer Imagination, Huna-Meditation, es umfasst Teile der buddhistischen Lehre des wertfreien Beobachtens, der Psychologie der Wirkungsquanten und modernster Coaching-Techniken. Methoden, die für die moderne Zeit erprobt, hilfreich und wirkungsvoll sind, die wirksamsten und überzeugendsten Techniken – alles das wurde in einem einzigen System zusammengefasst. Das macht die Praxis des Mental-Trainings so wertvoll.