Details

Handbuch Ethik und Recht der Forschung am Menschen


Handbuch Ethik und Recht der Forschung am Menschen



von: Christian Lenk, Gunnar Duttge, Heiner Fangerau

79,99 €

Verlag: Springer
Format: PDF
Veröffentl.: 11.11.2014
ISBN/EAN: 9783642350993
Sprache: deutsch

DRM-geschütztes eBook, Sie benötigen z.B. Adobe Digital Editions und eine Adobe ID zum Lesen.

Beschreibungen

Das vorliegende Handbuch liefert einen konzisen Überblick und eine verlässliche Orientierungshilfe bei ethischen und rechtlichen Entscheidungsprozessen in der Forschung am Menschen. Es dient dabei einerseits als eine Dokumentation des Status quo, andererseits aber auch als Diskussionsgrundlage für zukünftige Entwicklungen. An dem Handbuch haben Praktiker aus Forschung und medizinischer Behandlung, Ethiker und Philosophen, Medizinhistoriker, Rechtswissenschaftler, Pharmakologen, Strahlentherapeuten, Pädiater, Chirurgen und Psychiater mitgearbeitet, die für eine hohe Detailkenntnis und Praxisrelevanz der gesammelten Beiträge bürgen. Das Buch gibt Ethikkommissionsmitgliedern, Forschern und Antragstellern bei Ethikkommissionen einen Einblick in Krite­rien und Entscheidungsmechanismen der Forschungsethik und macht Entscheidun­gen und Beurteilungen von Ethikkommissionen besser verständlich. Darüber hinaus liefert es einen Beitrag zu einer Harmonisierung der bestehenden Praxis.
In dem Handbuch sind die Entscheidungskriterien von Ethikkommissionen sowie Auszüge aus maßgeblichen Dokumenten erstmals zusammengefasst und aufbereitet. Es bietet es eine verlässliche Orientierungshilfe bei ethischen und rechtlichen Entscheidungsprozessen.
Teil I: Art der Studie.- Teil II: Zentrale ethische und rechtliche Themen.- Teil III: Patientengruppen.- Teil IV: Forschungsbereiche.- Teil V: Dokumente und Institutionen.- Teil VI: Fachbegriffe zur Studiendurchführung.
PD Dr. phil. Christian Lenk, Universität Ulm Prof. Dr. jur. Gunnar Duttge, Universität Göttingen Prof. Dr. med. Heiner Fangerau, Universität Ulm
Das vorliegende Handbuch liefert einen konzisen Überblick und eine verlässliche Orientierungshilfe bei ethischen und rechtlichen Entscheidungsprozessen in der Forschung am Menschen. Es dient dabei einerseits als eine Dokumentation des Status quo, andererseits aber auch als Diskussionsgrundlage für zukünftige Entwicklungen. An dem Handbuch haben Praktiker aus Forschung und medizinischer Behandlung, Ethiker und Philosophen, Medizinhistoriker, Rechtswissenschaftler, Pharmakologen, Strahlentherapeuten, Pädiater, Chirurgen und Psychiater mitgearbeitet, die für eine hohe Detailkenntnis und Praxisrelevanz der gesammelten Beiträge bürgen. Das Buch gibt Ethikkommissionsmitgliedern, Forschern und Antragstellern bei Ethikkommissionen einen Einblick in Krite­rien und Entscheidungsmechanismen der Forschungsethik und macht Entscheidun­gen und Beurteilungen von Ethikkommissionen besser verständlich. Darüber hinaus liefert es einen Beitrag zu einer Harmonisierung der bestehenden Praxis.
Praxisnaher Ratgeber für alle, die mit Forschung am Menschen zu tun haben (Unternehmen für Arzneimittel und Medizinprodukte, Forscher, Ärzte, Juristen, Mitglieder von Ethikkommissionen)Einblick in Kriterien und Entscheidungsmechanismen von EthikkommissionenBeitrag zur Harmonisierung der bestehenden Praxis

Diese Produkte könnten Sie auch interessieren: