Details

Gewalt gegen ältere Menschen in der Familie


Gewalt gegen ältere Menschen in der Familie

Literaturstudie
1. Auflage

von: Jasmina Hackl

28,00 €

Verlag: DIPLOM.DE
Format: PDF
Veröffentl.: 11.04.2014
ISBN/EAN: 9783842832749
Sprache: deutsch
Anzahl Seiten: 38

Dieses eBook erhalten Sie ohne Kopierschutz.

Beschreibungen

Inhaltsangabe:Einleitung:
Im Folgenden ersten Abschnitt dieser Literaturstudie wird auf die Relevanz (demographische Veränderung, Belastung pflegende Angehörige) und auf die Häufigkeit des Phänomens ?Gewalt gegen ältere Menschen in der Familie? eingegangen. Abschließend folgt eine Problemdarstellung zu der Thematik.
?Wer seinen Vater oder seine Mutter schlägt, der soll des Todes sterben? (2. Buch Moses, Kap. 21, Vers 15).
Dieser Vers zeigt, dass das Thema Gewalt gegen Familienmitglieder kein neues ist. Dieser Problembereich wurde jedoch lange als Tabu betrachtet und gelangte erst in den letzten Jahrzehnten ins Forschungsinteresse der Wissenschaften (Hörl & Schimany 2004). ?Eine öffentliche Auseinandersetzung zur häuslichen Gewalt gegen alte Menschen hat in Deutschland (und Österreich) erst Mitte der 1990er Jahre mit Einführung der Pflegeversicherung eingesetzt (BMFSFJ 1997). Gesellschaft, Wissenschaft und Politik befassen sich seitdem intensiver mit dem Problemfeld häusliche Gewalt gegen alte Menschen? (Hörl & Schimany 2004, S. 196).
Persönlich ist mir aufgefallen, dass Gewalt gegen pflegebedürftige ältere Menschen in den Medien zuletzt häufiger thematisiert wurde. Insbesondere der Fall aus Mitterberg (Steiermark, Bezirk Liezen) im Oktober 2008, wo ein 48 jähriger Mann seine Schwiegereltern, die er jahrelang pflegte, bei lebendigem Leib verbrannte (Kleine Zeitung 2008), bewegte mich zur Auseinandersetzung mit dem Thema Gewalt gegen ältere Menschen. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis:
1Einleitung1
1.1Relevanz2
1.2Häufigkeit4
1.3Problemdarstellung6
2Methode8
2.1Suchstrategie8
2.2Auswahlkriterien für die Artikel10
2.3Definition10
3Ergebnisse15
3.1Ursachen und Gründe der Gewaltausübung15
3.2Häusliche Formen von Gewalt bei Pflegebedürftigkeit20
3.3Präventions- und Interventionsmöglichkeiten23
Anhang - Internetquellen34
3.4Zentrale Ergebnisse29
4Diskussion und Ausblick30
5Referenzen32 Textprobe:Textprobe:
Kapitel 1.3, Problemdarstellung:
Wir leben in einer Gesellschaft der doppelten Alterung (Zunahme an älteren Menschen bei gleichzeitig sinkender Geburtenrate), in welcher der Großteil, rund 80% der pflegebedürftigen Menschen, zuhause von Familienangehörigen gepflegt wird. Diese Tatsachen führen unweigerlich auch zu einer Zunahme an Gewalt gegen ältere Menschen in der Familie. ?Pflegebeziehungen bringen eine Vielzahl an Belastungen und Frustrationen mit sich; das Machtgefälle zwischen den beteiligten Personen erlaubt es den […]
Inhaltsangabe:Einleitung:
Im Folgenden ersten Abschnitt dieser Literaturstudie wird auf die Relevanz (demographische Veränderung, Belastung pflegende Angehörige) und auf die Häufigkeit des Phänomens ?Gewalt gegen ältere Menschen in der Familie? eingegangen. Abschließend folgt eine Problemdarstellung zu der Thematik.
?Wer seinen Vater oder ...

Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:

Delinquenz und Sucht
Delinquenz und Sucht
von: Daniel Passow, Detlef Schläfke, Oliver Bilke-Hentsch, Euphrosyne Gouzoulis-Mayfrank, Michael Klein
MOBI ebook
28,99 €
Delinquenz und Sucht
Delinquenz und Sucht
von: Daniel Passow, Detlef Schläfke, Oliver Bilke-Hentsch, Euphrosyne Gouzoulis-Mayfrank, Michael Klein
EPUB ebook
28,99 €
Delinquenz und Sucht
Delinquenz und Sucht
von: Daniel Passow, Detlef Schläfke, Oliver Bilke-Hentsch, Euphrosyne Gouzoulis-Mayfrank, Michael Klein
PDF ebook
28,99 €