Details

Bildung für junge Flüchtlinge - ein Menschenrecht


Bildung für junge Flüchtlinge - ein Menschenrecht

Erfahrungen, Grundlagen und Perspektiven
Forum Bildungsethik, Band 7 1. Aufl.

von: Axel Bohmeyer, Lothar Krappmann, Stefan Kurzke-Maasmeier, Andreas Lob-Hüdepohl

29,90 €

Verlag: W. Bertelsmann, Bielefeld
Format: PDF
Veröffentl.: 01.07.2009
ISBN/EAN: 9783763944293
Sprache: deutsch
Anzahl Seiten: 324

Dieses eBook enthält ein Wasserzeichen.

Beschreibungen

Im Fokus dieses Buches stehen die Grundlagen und Perspektiven der Umsetzung des Menschenrechts auf Bildung für junge Flüchtlinge in Deutschland. Bildung stattet Menschen mit unverzichtbaren Kompetenzen aus und legt die sozialen und kulturellen Fundamente des Zusammenlebens. Nach den OECD-Bildungsstudien der vergangenen Jahre ist Deutschland aber noch weit von dem Ziel entfernt, benachteiligte Schülerinnen und Schüler in Deutschland ausreichend zu fördern und allen Kindern und Jugendlichen gleiche Bildungschancen zu bieten. Dies gilt in besonderem Maße für jugendliche Flüchtlinge, die durch ihre schlechte wirtschaftliche Lage, aufenthaltsrechtliche Beschränkungen und psychosoziale Belastungen besonders unter mangelnden Bildungschancen leiden. Wissenschaftler und Praktiker plädieren in diesem Buch für eine Verbesserung der Situation von Kinderflüchtlingen im Bildungssystem und in anderen Lebensbereichen. Um die unterschiedlichen Implikationen des Rechts auf Bildung junger Flüchtlinge zu verdeutlichen, werden biografische, sozialwissenschaftliche, ethische und rechtliche Facetten beleuchtet und anhand von Praxisbeispielen veranschaulicht.
Die gedruckte Ausgabe des Buches ist leider vergriffen und wird nicht wieder aufgelegt. Der Titel ist aber weiterhin als E-Book erhältlich. Folgen Sie einfach dem Link weiter unten.

Im Fokus dieses Buches stehen die Grundlagen und Perspektiven der Umsetzung des Menschenrechts auf Bildung für junge Flüchtlinge in Deutschland. Bildung stattet Menschen mit unverzichtbaren Kompetenzen aus und legt die sozialen und kulturellen Fundamente des Zusammenlebens. Nach den OECD-Bildungsstudien der vergangenen Jahre ist Deutschland aber noch weit von dem Ziel entfernt, benachteiligte Schülerinnen und Schüler in Deutschland ausreichend zu fördern und allen Kindern und Jugendlichen gleiche Bildungschancen zu bieten. Dies gilt in besonderem Maße für jugendliche Flüchtlinge, die durch ihre schlechte wirtschaftliche Lage, aufenthaltsrechtliche Beschränkungen und psychosoziale Belastungen besonders unter mangelnden Bildungschancen leiden. Wissenschaftler und Praktiker plädieren in diesem Buch für eine Verbesserung der Situation von Kinderflüchtlingen im Bildungssystem und in anderen Lebensbereichen. Um die unterschiedlichen Implikationen des Rechts auf Bildung junger Flüchtlinge zu verdeutlichen, werden biografische, sozialwissenschaftliche, ethische und rechtliche Facetten beleuchtet und anhand von Praxisbeispielen veranschaulicht.
Geleitworte von Annette Schavan und Vernor Muñoz Villalobos
Einleitung

A. Biografische Wegerkundungen

Von Zenica nach Chicago. Eine autobiografische Bildungsreise
Sanja Jagesic

"Etwas für die Gerechtigkeit tun!" Ein Gespräch mit Ibrahim Kanalan

Die Proviantmeisterin - Elizabeths Geschichte
Stefan Kurzke-Maasmeier

B. Fachwissenschaftliche Zugänge
B.I Sozial- und Humanwissenschaftliche Perspektiven

Junge Flüchtlinge - ein blinder Fleck in der Migrations- und Bildungsforschung
Birgit Behrensen / Manuela Westphal

Lebenslagen von jungen Flüchtlingen in Deutschland
Karin Weiss

Die Ressource Bildung in der Sozialen Arbeit mit jungen Flüchtlingen
Monika Treber

Jenseits des Traumas: die Bedeutung von (schulischer) Bildung aus psychologischer und psychotherapeutischer Perspektive
Birgit Möller / Hubertus Adam

Bildung als Medium der Anerkennung - Migration und Bildungsgerechtigkeit
Georg Auernheimer

B.II Anthropologische und ethische Perspektiven

Das Menschenrecht auf Bildung: anthropologisch-pädagogische Zugänge
Axel Bohmeyer

Menschenrechte in Illegalität?! Theologisch-ethische Anmerkungen zu einem neuzeitlichen Problem
Andreas Lob-Hüdepohl

Bildung als universelles Menschenrecht - Grundlagen und Forderungen
Claudia Lohrenscheit / Mona Motakef

Menschenrechtsbildung als ein Schlüssel zur Verwirklichung der Menschenrechte - auch im Flüchtlingsschutz
K. Peter Fritzsche

B.III Rechtliche Perspektiven

Das Übereinkommen über die Rechte des Kindes: seine Entstehungsgeschichte, normative Kraft und Bedeutung mit Blick auf Flüchtlingskinder und Bildung
Hendrik Cremer

Das Recht des statuslosen Kindes auf Bildung
Erich Peter

Arbeitserlaubnis und Ausbildungsförderung für Flüchtlinge
Georg Classen
C. Bildungsperspektiven im Alltag junger Flüchtlinge

Vorurteilsbewusste Erziehung - ein Konzept auch für junge Flüchtlinge
Donja Amirpur

Die Potenziale junger Flüchtlinge durch schulische Förderung - die SchlaU-Schule
Michael Stenger

Bildung und Integration von jungen Asylsuchenden in Österreich
Heinz Fronek

Proben für den richtigen Auftritt im Leben
Gabi Klein

Den Einstieg in den Beruf erleichtern - das Projekt KUMULUS
Wahiba Megdad

Fit für die Zukunft
Doris Kölsch

D. Politische Handlungsfelder und Herausforderungen
D.I Herausforderungen für Politik und Kirchen

Bildung für junge Flüchtlinge - politische Herausforderungen
Maria Böhmer

Möglichkeiten der Verbesserung von Bildung und Beschäftigung junger Migranten
Kajo Wasserhövel

Bildung als Kinderrecht - nicht für junge Flüchtlinge?
Marlene Rupprecht

"Da stand Josef in der Nacht auf und floh mit dem Kind und dessen Mutter nach Ägypten" (Mt 2,14).
Georg Kardinal Sterzinsky

"Wer ein solches Kind in meinem Namen aufnimmt"... (Mk. 9,36-37)
Stephan Reimers

D.II UN-Institutionen und Nichtregierungsorganisationen: Programme und Forderungen

Die Arbeit des UN-Ausschusses für die Rechte des Kindes und die Umsetzung des Kinderrechts auf Bildung in Deutschland
Lothar Krappmann

Das Recht auf Bildung für junge Flüchtlinge
Albert Riedelsheimer

"Best Interests of the Child": Die UNHCR-Richtlinien und das Recht auf Bildung
Uta Rieger

UNESCO-Priorität "Education for All"
Antonie Curtius

Bildung für Kinder in Not. Ausgewählte Projekte von UNICEF
Kerstin Bücker

Nachwort
Bildung für alle - die Diskrepanz zwischen Recht und Realität
Rita Süssmuth
Anhang
Ausgewählte internationale Dokumente
Stichwortverzeichnis
Verzeichnis der Autorinnen und Autoren
Andreas Lob-Hüdepohl ist Professor für Theologische Ethik und Rektor der Katholischen Hochschule für Sozialwesen Berlin (KHSB). Stefan Kurzke-Maasmeier ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Berliner Institut für christliche Ethik und Politik an der KHSB u

Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:

The Onward Workbook
The Onward Workbook
von: Elena Aguilar
EPUB ebook
22,99 €
Philosophie und Pädagogik der Zukunft
Philosophie und Pädagogik der Zukunft
von: Stephan Schlüter, Thassilo Polcik, Jan Thumann
PDF ebook
30,99 €
Reformpädagogik in der Schulpraxis
Reformpädagogik in der Schulpraxis
von: Thilo Fitzner, Peter E. Kalb, Erika Risse
PDF ebook
18,90 €